Wenn Sie den Schlüssel für Ihren Briefkasten verloren haben ist dies zwar nicht so schlimm, als wenn es der Haustürschlüssel oder der Autoschlüssel Ihres Pkw ist, doch Sie wollen schließlich Ihre Post an sich nehmen und den Briefkasten daher öffnen.

Ein gut gemeinter Tipp zuerst: versuchen Sie nicht selber, den Briefkasten zu öffnen oder gar aufzubrechen, da dieser hier bei zerstört werden kann und im Anschluss sich möglicherweise nicht mehr verschließen lässt. Stattdessen sollten Sie zwischen den folgenden beiden Möglichkeiten entscheiden, oder lieber direkt einen Schlüsseldienst kontaktieren, da das auswechseln eines Briefkastenschlosses handwerkliches Geschick voraussetzt.

Erste Möglichkeit: den Briefkastenschlüssel nachbestellen

Auf manchen Schlössern befindet sich eine kleine Schlüssel Nummer auf dem Briefkasten Schlüssel oder dem Schloss. Über diese Nummer kann beim Hersteller ein Ersatzschlüssel nachbestellt werden. Dieser Schlüssel kostet in der Regel so viel wie ein neues Schloss, doch es entfällt der Aufwand für das Auswechseln des Schlosses.

Zweite Möglichkeit: das Schloss des Briefkastens austauschen

Die zweite Möglichkeit ist es, das gesamte Schloss von ihrem Briefkasten auszutauschen. Das neue Schloss kostet nur Ein paar Euro und kann ganz einfach selber eingebaut werden. Ein solches Schloss können Sie im Baumarkt oder im online – Handel kaufen. Sie sollte natürlich darauf achten, dass sie die richtige Größe auswählen und das alte Schloss vor ab ausmessen. Der durchschnittliche Durchmesser von Briefkastenschlössern beträgt etwa 20 mm. Zusätzlich muss darauf geachtet werden, dass der Verschlusshaken nicht zu kurz ist aber lang genug ist, damit sich der Briefkasten richtig schließen kann.

Wie ist ein Briefkastenschloss aufgebaut?

Grundsätzlich unterscheidet man drei verschiedene Typen von Briefkastenschlössern. Somit gibt es das Briefkastenschloss mit einem flachen Schlüssel, der oben und unten Zacken aufweist, ein Briefkastenschloss mit Stiften, der einem normalen Haustürschlüssel sehr ähnlich sieht, nur etwas kleiner ist und das Briefkastenschloss mit einem so genannten Bartschlüssel. Wenn es sich um ein Schloss mit stiften handelt, sollte ein Schlüsseldienst damit beauftragt werden, den Briefkasten und das dazugehörige Schloss zu öffnen. Die Alternative hierzu ist, den Briefkasten ab zu montieren und einen neuen Briefkasten anzuschließen. Bei Mehrfamilienhäusern, bei denen auf einheitliche Briefkästen seitens des Vermieter Wert gelegt wird, ist dies jedoch nicht so einfach möglich.

Wie öffnet der Schlüsseldienst das Briefkastenschloss?

Wer die Öffnung des Briefkastens nicht selber durchführen kann und riskieren möchte, der sollte sich einen Schlüsseldienst nach Hause bestellen, der das Schloss anschließend schnell und ohne bleibende Schäden mit Hilfe eines Lockpicks öffnet. Dieser Prozess bedarf einiger Übung und ist für Laien zu aufwändig. Wer sich bereits an seinem Briefkasten zu schaffen gemacht hat und nun feststellt, dass das Schloss beim Versuch des Öffnens kaputtgegangen ist, sollte sich im Baumarkt ein entsprechendes Ersatzschloss besorgen.


Soforthilfe bei versperrten Türen

Unsere geschulten Techniker öffnen in weniger als 15-30 Minuten Ihre versperrte oder defekte Tür.

01573 5999 162 Unser Notdienst ist jetzt: verfügbar